Beratungsszene

Angebot

Wir unterstützen Unternehmen, Auszubildende und Schulen bei der Lösung ungeklärter und festgefahrener Konflikte und in Situationen von Mobbing/Bossing oder Cyberbullying.

Unser Angebot umfasst grundsätzlich:

Beratung (auch online)

Information

Einzel-& Teamberatung

Gruppentraining

Coaching

Supervision

Mediation

Moderation

Im Weiteren für Familien mit Kindern:

  • Beratung von Eltern mit und ohne Kinder/Jugendliche in der Beratungsstelle
  • Unterstützung bei realem Vor-Ort-Mobbing und virtuellem Cyberbullying
  • Kontaktaufnahme mit der jeweiligen Schule und/oder Begleitung zu Gesprächen in der Schule
  • Stärkung von betroffenen SchülerInnen über eine Trainingsgruppe „Aktiv gegen Mobbing“
  • Arbeit mit Opfern, die zu TäterInnen wurden
  • Kostenlose, anonyme Onlineberatung für SchülerInnen

für Schulen:

  • Informationsveranstaltungen an Elternabenden
  • modulare Schuleinsätze zum Thema „Kommunikation/Konflikte/Mobbing/Cyberbullying“
  • Klassenentwicklungsmaßnahmen mit Dokumentationen
  • Einführung von Klassenrat
  • Durchführung des No-Blame-Approach-Ansatzes und der Mind Matters-Methode
  • Klärungsrunden und Mediationen in den Klassen, auch mit einzelnen SchülerInnen
  • Arbeit mit TäterInnen
  • Fortbildungsangebote für und Beratung von LehrerInnen und Schulleitungen
  • Anti-Mobbing-Arbeit gemeinsam mit TheaterpädagogInnen einschl. Expertern-Fragerunde am Ende eines interaktiven Theaterstückes zum Thema „Mobbing/Cyberbullying“

für Hochschulen:

  • Informationsveranstaltungen/Workshops/Lehrveranstaltungen
  • Mediative Konfliktklärung und Mediationen
  • Arbeit mit verschiedenen Organisationseinheiten/Teams/Gruppen
  • Beratung/Coaching von Leitungskräften, Personalverantwortlichen, Verwaltung
  • Schnittstellenarbeit mit dem internen Konfliktmanagement
  • Analysen, Stellungnahmen, Handlungsleitfäden

für den Ausbildungsbereich:

  • Beratung von Auszubildenden in Mobbing- und Bossingsituationen
  • Aktive Unterstützung in Richtung Ausbildungsstätte, Berufsschule, IHK

für Organisationen/freie Träger/Behörden/Unternehmen:

  • Informationsveranstaltungen, Schulungen, Trainings, Workshops
  • Klärungsrunden, Konfliktmoderationen  und Mediationen
  • Coaching von Führungs- und Leitungskräften bei Mobbingfällen
  • Kooperation mit Stabsstellen (Intern-Extern-Modell)
  • Schnittstellenarbeit über das Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BEM) und interne Konfliktmanagement
  • Team- und Gruppen-Konfliktmoderation, Supervision oder Mediation
  • systemische Mediation mit mehreren Organisationseinheiten
  • Gruppenveranstaltungen für Betroffene (extern, nicht inhouse)
  • Analysen, Stellungnahmen, Handlungsleitfäden und -empfehlungen